Langzeitwette

Deutschland schon fast im Halbfinale
Steffen Fäth wurde im ersten Spiel der Hauptrunde gegen Island zum "Player of the match" gekürt.

 

Bereits am Montag (nach Redaktionsschluss der Ausgabe) fielen viele Entscheidungen in der Hauptrunde der Handball-Weltmeisterschaft. Mit einem Sieg gegen Kroatien konnte die deutsche Nationalmeisterschaft sich den Einzug in das Halbfinale sichern, auch die Franzosen wären nach einem deutschen Sieg in der Runde der letzten Vier. Dass das passiert, wird bei ODDSET mit 1,45 quotiert, dabei konnten die Kroaten den Deutschen definitiv gefährlich werden. 

Geht man von einem Sieg der Kroaten gegen Deutschland aus, entscheiden sich die Endplatzierungen am Mittwoch in der LANXESS-Arena in Köln vor 20.000 Zuschauern. Zunächst (18 Uhr) treffen Frankreich und Kroatien aufeinander, der Sieger qualifiziert sich sicher für das Halbfinale und dass das die Franzosen werden ist mehr als wahrscheinlich. Bislang spielt Frankreich das bessere Turnier, die Nachnominierung von Nikola Karabatic sorgte für einen erneuten Aufschwung in der Mannschaft und alles andere als der Einzug in das Halbfinale nach sieben gewonnen Punkten vor den Montagsspielen wäre eine horrende Überraschung für den amtierenden Weltmeister, dessen Turniersieg in Spiel-Nr. 075 mit 3,00 quotiert wird. Alle Quoten finden Sie täglich aktuell bei oddset.de oder in Ihrer Annahmestelle.
 

DHB-Team Favorit

Wie schneidet die deutsche Nationalmannschaft im restlichen Turnier ab? Geht man von einer Niederlage gegen starke Kroaten am Montag aus, ergibt sich Mittwoch das erste K.o.-Spiel gegen die Spanier. Ein Sieg reicht auch dort in (fast) jedem Fall zum Einzug in das Halbfinale. Entweder mit ein paar Toren Vorsprung vor Frankreich (wenn Kroatien gegen die Franzosen gewinnt) oder vor Kroatien, wenn diese nicht gewinnen. Die theoretische Option, dass die Franzosen nach Mittwoch eine bessere Tordifferenz als Deutschland haben, ist vernachlässigbar, da Deutschland vor Montag vier Tore besser als Frankreich war und nicht hoch gegen Kroatien verlieren sollte, während Frankreich gegen Kroatien an Tordifferenz verliert, wenn sie überhaupt relevant wird. Bei ODDSET lässt sich in Spiel Nr. 076 auf das Abschneiden der deutschen Mannschaft im Turnier wetten, der Tipp 201 auf ein Ausscheiden in der Hauptrunde ist ausdrücklich nicht empfehlbar. Doch wie geht es für die „Bad Boys“ nach der Hauptrunde weiter?
 

Dänemark im Halbfinale gesetzt

Auch in der zweiten Hauptrundengruppe sind Rechenspiele wie in der deutschen Gruppe möglich, allerdings hing dort vieles vom Duell zwischen Schweden und Norwegen am Montag ab. Es ist zu vermuten, dass der Sieger aus dem Duell als Gruppenzweiter in das Halbfinale einzieht, während die Dänen, die noch gegen Schweden spielen müssen, als Gruppensieger weiterkommen. In dem Spiel zwischen Dänemark und Schweden am Mittwoch (20.30 Uhr, live auf sportdeutschland.tv) könnte sich zudem der Gruppensieg entscheiden und somit auch der mögliche Gegner Deutschlands im Halbfinale. Ein Duell zwischen den beiden Gastgebern Deutschland und Dänemark in Hamburg ist im Halbfinale sehr wahrscheinlich und dort werden sich die individuell stärkeren Dänen durchsetzen. Die Tipps 202 und 203 auf die Endplatzierung 3 oder 4 der Deutschen lassen sich empfehlen, der Tipp Nr. 100 in Spiel-Nr. 075 auf den Weltmeistertitel Dänemarks im eigenen Land ebenfalls. Die Quote hier beträgt vor den Montagsspielen 1,95.

 
 

Kontakt  

Deutscher Sportverlag
Redaktion tippmit

Rennbahnstraße 154
50737 Köln
Deutschland

Tel.: +49 (0)221/25 87-174
Fax: +49 (0)221/25 87-540

E-Mail: tippmit(at)sportverlag.de