Langzeitwette

 

In der vergangenen Woche tat sich einiges im Titelkampf in der DKB Handball-Bundesliga. Die Rhein-Neckar Löwen fügten dem Bergischen HC die erste Heimniederlage der Saison zu, während der amtierende Meister aus Flensburg den SC Magdeburg in einem dramtischen Spiel mit 26:25 besiegte. Im letzten Angriff hatte der SCM elf Sekunden Zeit, um den entscheidenden Angriff zum Torerfolg zu bringen, doch Robert Weber scheiterte an seinen Nerven und am Torpfosten.

Somit ist die SGF mit 22:0 Punkten Tabellenführer vor dem SC Magdeburg und dem THW Kiel (je 20:4 Punkte), sowie den Rhein-Neckar Löwen (17:3 Punkte).
 

Wer kann Flensburg stoppen?

Die Flensburger sind in der Bundesliga trotz schwierigen Auftritten gegen Kiel, Magdeburg und Berlin noch ungeschlagen, offenbarte in der laufenden Spielzeit aber auch schon signifikante Schwächen. In der EHF Champions League verlor der amtierende deutsche Meister bereits dreimal, unter Druck versagten die Nerven und die Leistung ließ stark nach. Ob die SG Flensburg-Handewitt trotz dieser Schwachstelle deutscher Meister werden kann? ODDSET bewertet die Titelverteidigung mit einer 2,50er Quote. Die ärgsten Konkurrenten auf den Titel sind der THW Kiel und die Rhein-Neckar Löwen. Der THW Kiel verlor das Hinspiel gegen die Flensburger bereits mit 25:26, die Löwen trafen zuletzt im Super Cup im August auf Flensburg (und gewannen deutlich) und reisen nächste Woche (19.11.) wieder nach Flensburg um die Übermacht zu stoppen.
 

Der 12. Spieltag der Handball-Bundesliga

Die Top-Teams haben am 12. Spieltag erstmal kein schweres Programm. Flensburg reist nach Bietigheim und trifft dort auf den 17., Magdeburg nach Stuttgart zum Zehnten, Kiel empfängt den Elften aus Göppingen und die Löwen werden vom 14. aus Erlangen gefordert. Tendenzwetten lohnen sich in keiner dieser vier Partien, interessanter sind unsere beiden Top-Spiele der Woche, in denen immerhin die Tabellennachbarn BHC (Fünfter) und Berlin (Sechster) antreten (allerdings nicht gegeneinander).

BHC gegen Gummersbach

Der Aufsteiger aus Solingen empfängt den VfL Gummersbach im Nordrhein-Derby. In der Klingenhalle ist der BHC noch ungeschlagen, Gummersbach befindet sich im Abstiegskampf und ist auswärts noch ohne einen einzigen Punkt. Schlimmer noch: Der VfL verlor alle bisherigen Auswärtsspiele mit mindestens sechs(!) Toren Unterschied! Dass das in Solingen wieder passiert, ist nicht schlecht quotiert, ein Heimsieg im Handicap (0:5,5) ist unser Tipp.

HSG Wetzlar gegen Füchse Berlin

Wetzlar holte nur acht Punkte aus den elf Ligaspielen in dieser Saison, gewann aber die letzten beiden Spiele gegen Göppingen und in Gummersbach. Am Donnerstag (19 Uhr, live auf Sky) empfängt die HSG die Füchse Berlin, die die letzten beiden Ligaspiele verloren haben. Nach der erwartbaren Niederlage gegen die Rhein-Neckar Löwen verloren die Füchse nämich überraschend das Heimspiel gegen den TVB Stuttgart (25:30) und stehen somit nur bei 14:8 Punkten. Gegen Wetzlar werden sie sich schwer tun, ein Heimsieg im Handicap (2,5:0) ist ein Tipp, der Value bringt.


 

Kontakt  

Deutscher Sportverlag
Redaktion tippmit

Friesenplatz 16
50672 Köln
Deutschland

Tel.: +49 (0)221/25 87-319/320
Fax: +49 (0)221/25 87-540

E-Mail: tippmit(at)sportverlag.de