Langzeitwette

Über die Offense zum Super Bowl-Sieg
Head Coach Andy Reid von den Kansas City Chiefs könnte endlich seinen ersten Super Bowl gewinnen

 

Am 31. Dezember 2018 endete die Saison der San Francisco 49ers in der letzten Saison. 32:48 verlor man gegen die Los Angeles Rams, 4-12 betrug die Bilanz nach der Regular Season. Gleichzeitig begann somit auch die Vorbereitung auf die Saison 2019, eine Saison, die man in San Francisco am Montag (0.30 Uhr, live auf ProSieben) unvergesslich machen kann. Denn in der Regular Season 2019 gewann man 13 Spiele, zog somit souverän in die Playoffs ein und eliminierte in der Folge die Minnesota Vikings und die Green Bay Packers zum Super Bowl-Einzug.      

Die Mischung macht's

Woher kam der plötzliche Lauf der 49ers in der NFL? War es die Verpflichtung Richard Shermans und die einhergehende Stabilisierung des Backfields? War es der gut gelungene Draft, in dem man mit Nick Bosa den Defensive Rookie of the year akquirieren konnte? Oder war es die Ernennung Jimmy Garoppolos zum Starting-Quarterback? Man kann definitiv nicht einen Grund nennen, aus dem San Francisco in den Super Bowl eingezogen ist. So oder so: Kyle Shanahan (Head Coach der 49ers) hat die richtige Mischung gefunden. Denn man stellt sowohl eine Top 5-Offense als auch eine Top 5-Defense in der NFL, muss dafür nicht den Star-Quarterback haben wie die Kansas City Chiefs mit Patrick Mahomes. Im Gegenteil: Jimmy Garoppolo musste im NFC Championship-Game nur acht Pässe werfen, ansonsten gab man immer wieder Raheem Mostert den Ball. Der Runningback hatte am Ende 29 Carries für 220 Yards und vier Touchdowns auf dem Konto, hinzu kamen noch 13 weitere Läufe durch Samuel, Coleman, Breida und Garoppolo selbst. Problematisch für die 49ers könnte diese Mischung aber im Super Bowl werden. Denn die Chiefs hatten nun zwei Wochen Zeit, sich auf das Laufspiel der 49ers einzustellen und wird dieses deutlich besser stoppen können als die Packers es taten.

MVP in MVP-Form
 
Die Folge sind schnelle Ballgewinne durch Punts und lange Ballbesitzzeiten für den MVP. Patrick Mahomes wurde letzte Saison zum „Most Valuable Player“ gewählt, verlor da aber im AFC Championship-Game gegen die New England Patriots. Nun steht er das erste Mal im Super Bowl und kann mit 24 Jahren der zweitjüngste Quarterback der NFL-Geschichte sein, der den Super Bowl gewinnt. Sein konstant gutes Passing Game und seine unerwartet guten Läufe, die er vor allem in den Playoffs schon zeigte, werden die 49ers-Defense vor eine schwere Aufgabe stellen. Durch seine Mobilität wird er auch das Privatduell gegen Nick Bosa gewinnen und die Chiefs zum Sieg führen. Der Tipp auf die Chiefs bringt in ODDSET Spiel-Nummer 075 und Spiel-Nummer 3303 1,75. Nicht nur für Patrick Mahomes wäre dies der erste Super Bowl-Sieg in der Karriere. Auch Head Coach Andy Reid gewann noch nie den Super Bowl, obwohl seine Geschichte bemerkenswert ist. Als Trainer fuhr er nämlich die sechstmeisten Siege aller Zeiten ein (221) und somit die meisten, ohne den Super Bowl dabei zu gewinnen. Warum kann Reid sich hierbei voll und ganz auf seinen Star-Quarterback verlassen? Mahomes Statistiken sprechen für sich.
 
Fehlerfrei und sicher
 
Denn der 24-jährige spielt trotz seines jungen Alters eine tadellose Saison. In der Regular Season warf er 26 Touchdown-Pässe und nur fünf Interceptions. Zum Vergleich: Garoppolo hatte 27 Touchdowns und 13 Interceptions. In 16 Spielen wurde Mahomes 17-mal gesackt, dementsprechend gut ist auch die Offensive Line der Chiefs diese Saison. Garoppolo wurde indes übrigens 36-mal gesackt. Ob das Spiel punktreich wird, lässt sich dennoch bezweifeln. Denn auch wenn Mahomes konstant punktet, wird die „Line“ von 53,5 Punkten schwer zu erreichen in diesem Super Bowl. 
Die 49ers-Defense ist nämlich nicht umsonst eine der besten der NFL und die Chiefs-Defense zeigte erst im AFC Championship-Game gegen die Tennessee Titans, was sie kann. Weniger als 53,5 Punkte bringen in ODDSET Spiel-Nr. 3303 1,9-faches Geld.
 
Größtes Sportereignis der Welt
 
Ob auf Tendenztipp, Über-/Unter-Wette oder Handicap gewettet wurde. Der Super Bowl wird ein attraktiver und die Nacht von Sonntag auf Montag lässt sich nicht besser verbringen als mit Blick auf das größte Sportereignis der Welt. Denn neben dem wichtigsten Spiel des Jahres im beliebtesten Sport Amerikas gibt es auch für Nicht-Sportbegeisterte etwas geboten. Die Halftime Show mit Jennifer Lopez und Shakira wird besonders, selbst für Superstars wie die beiden ist es nicht selbstverständlich Sonntagnacht auf so einer großen Bühne in Miami zu stehen.
 
 

Kontakt  

Deutscher Sportverlag
Redaktion tippmit

Rennbahnstraße 154
50737 Köln
Deutschland

Tel.: +49 (0)221/25 87-174
Fax: +49 (0)221/25 87-540

E-Mail: tippmit(at)sportverlag.de