Langzeitwette

Oldenburg bleibt erster Bayern-Verfolger
Ricky Paulding (l./Oldenburg) im Duell mit Petteri Koponen (Bayern München)

 

Die Hauptrunde der easyCredit Basketball-Bundesliga geht in die heiße Phase. Nach der Hauptrunde geht es für die besten acht Mannschaften der Liga weiter in die Playoffs. Dort werden im Modus „Best-of-Five“ Viertel- und Halbfinals ausgetragen, bevor die Meisterschaft in bis zu fünf Finalspielen entschieden wird.

Doch erstmal steht der 28. Spieltag an und der FC Bayern München scheint nicht zu stoppen zu sein. Die Münchner stehen 24-2 und haben somit sechs Punkte Vorsprung vor der Oldenburger Auswahl, die auf dem zweiten Platz steht. Eben diese Oldenburger stehen diese Woche nun vor einer schwierigen Aufgabe, wenn sie Brose Bamberg empfangen. ODDSET sieht Oldenburg und Bamberg als vierten bzw. dritten Titelfavoriten in der BBL, beide Tipps bringen zweistellige Quoten. In Spiel-Nr. 1201 bietet ODDSET auch Wetten auf das direkte Aufeinandertreffen an. Die Oldenburger Heimstärke lässt auf einen Heimsieg schließen. In der eigenen Halle steht man bislang nämlich 11-1, die einzige Niederlage war am 13. Januar gegen Alba Berlin (84:93). Bamberg gewann kürzlich acht Auswärtsspiele in Folge, musste im vorletzten Auswärtsspiel in Vechta in die Overtime (101:95 nach OT), verlor in der Folge das Heimspiel gegen Alba Berlin (66:69) und dann auch das Auswärtsspiel bei den Telekom Baskets Bonn (81:92). Die Partie zwischen Oldenburg und Bamberg findet am Mittwoch um 20.30 Uhr statt, nachdem sie ursprünglich schon am 17. Spieltag ausgetragen werden sollte, aber verlegt wurde.

 

Überraschungsteam Vechta

Vor der Saison wurde RASTA Vechta als Abstiegskandidat Nummer 1 in der easycredit Basketball-Bundesliga gehandelt. Entsprechend war in ODDSET Spiel-Nr. 073, der Meisterschaftswette in der BBL, Tipp-Nr. 117, der Tipp auf Vechta, der letzte Tipp, den man angespielt hätte. Inzwischen ist die zwischenzeitlich dreistellige Quote auf 15,00 gesunken. Nach 27 Spielen, mit drei Spielen mehr als Alba Berlin, das noch in die Nachholspiele gegen den Mitteldeutschen BC, die Telekom Baskets Bonn und BBC Medi Bayreuth muss, ist man mit einer 20-7-Bilanz Tabellendritter, zwei Punkte vor Alba Berlin (19-5). In der regulären Spielzeit verlor Vechta seit 16 Partien nicht mehr (13-1-2-0, Siege nach regulärer Spielzeit - Siege nach Overtime - Niederlagen nach Overtime - Niederlagen nach regulärer Spielzeit). Schon im Hinspiel gegen die Albatrosse gelang ein völlig überraschender 80:69-Heimsieg, die Quote auf den Sieg war damals vor dem Spiel 6,00. Auswärts gilt man in dieser Saison als bestes Team der Liga (11-2) und in der nächsten Partie reist man zum Tabellennachbarn nach Berlin. Berlin steht in der eigenen Halle bei einer 10-1-Bilanz, verlor nur am 10. März gegen Oldenburg (78:94). Das Aufeinandertreffen der beiden Top-Teams wird ein spannendes Duell, dessen Sieger schwer vorherzusagen wird. ODDSET sieht den Hauptstadtclub als Favoriten, der Tipp auf den Auswärtssieg im durch ODDSET gegebenen Handicap ist eine Option.

 

Bremerhaven steigt nicht ab

Mit 5-22 ist Bremerhaven Vorletzter in der BBL, gewann allerdings die letzten beiden Heimspiele gegen Bayreuth (83:75) und Jena (76:74). Samstag um 20.30 Uhr empfängt man die Telekom Baskets Bonn und wird das Spiel möglichst spannend machen wollen. Auch wenn vermutlich kein Sieg dabei möglich ist (Bonn zuletzt 7-1), ist eine spannende Partie und somit ein Sieg im Handicap von ODDSET möglich.

 

Kontakt  

Deutscher Sportverlag
Redaktion tippmit

Friesenplatz 16
50672 Köln
Deutschland

Tel.: +49 (0)221/25 87-319/320
Fax: +49 (0)221/25 87-540

E-Mail: tippmit(at)sportverlag.de