Wettstrategien

Kontern Sie den Buchmacher aus!

Eine der fundamentalen Herausforderungen beim Wetten ist es, die richtigen Wetten und Quoten herauszupicken. Buchmacher geben ihre Quoten so heraus, dass man am Ende mit einer Trefferquote von 50% (bei Zweiwegewetten) bzw 33,3% als Spieler Verlust machen würde. Es lohnt sich also nicht, vor dem Spiel eine Münze zu werfen. So sind Sportwetten der stete Kampf, sich einen Vorteil gegenüber dem Buchmacher zu verschaffen. Um es auf den Punkt zu bringen: Man muss klüger sein als der Wettanbieter. Aber wie wird man das?

Bookie wählen

Der erste Schritt ist, sich den passenden Buchmacher zu suchen und zwar für jede einzelne Wette. Eine Trefferquote von 55% kann bei manchem Bookie wegen hoher Quoten schon sehr lukrativ sein, bei einem anderen wäre man damit sogar noch in der Verlustzone. Der Buchmachervorteil ist Ihr Nachteil, versuchen Sie ihn also so gering wie möglich zu halten.
Die Wettanbieter verfügen über riesige Datenmengen und gute Kontakte in die Welt des Spitzensports. So entstehen die Quoten und sind entsprechend genau, je mehr Daten zu einem Wettereignis zu bekommen sind. Außerdem sollte man bedenken: je populärer das Sportereignis, desto mehr Wetter werden darauf setzen. Der Bookie wird diese Quoten also nach seinem Infostand und der Nachfrage nach Wetten schärfen. Ronaldo wird noch fit zum Champions League Finale? Ihr Buchmacher weiß es garantiert vor Ihnen! Viel Geld kommt auf Real Madrid? Der Bookie wird die Quote senken und mit höheren Quoten die Atlético Tipper anziehen, um einen ausgeglichenen (und für den Buchmacher garantiert gewinnträchtigen) Markt zu schaffen.

Seiten

Kontakt  

Deutscher Sportverlag
Redaktion tippmit

Friesenplatz 16
50672 Köln
Deutschland

Tel.: +49 (0)221/25 87-319/320
Fax: +49 (0)221/25 87-540

E-Mail: tippmit(at)sportverlag.de