Wettstrategien

Sicherer Gewinn durch Surebets: Teil 1

Sicherer Gewinn durch Surebets: Teil 1
Sicherer Gewinn durch Surebets: Teil 1
Jeder Hobbywetter träumt davon: der Lebensunterhalt mit Sportwetten. Um regelmäßig zu gewinnen, muss man regelmäßig den Buchmacher schlagen. Sun Tsu, Strategiegelehrter im alten China und Schreiber des berühmten Buches „die Kunst des Krieges“ stellte als einen wichtigen Faktor für Erfolg auf dem Schlachtfeld fest: “Kenne deinen Feind und kenne dich selbst, und in hundert Schlachten wirst du nie in Gefahr geraten.“
 
Realquoten berechnen
Wie Quoten entstehen, haben wir schon mehrfach beschrieben. Doch die Arbeit des Buchmachers geht noch weiter. Schon seit vielen Jahrtausenden gibt es Buchmacher, Wettanbieter, die von verschiedenen Personen Wetten auf unterschiedliche Ausgänge eines Ereignisses annehmen. Für ihre Dienstleistung erhalten Sie eine Marge. Bei Online-Wettanbietern der heutigen Zeit arbeiten diverse Mitarbeiter, so genannte Compiler, daran, Quoten auf Basis statistischer Wahrscheinlichkeiten und öffentlicher Meinung zu erzeugen. Nach Prüfung aller für sie relevanten Daten (Form, Teamstärke, Wetter, Heimvorteil, Verletzungen, Schiedsrichter usw.). So wird versucht, die tatsächliche Eintrittswahrscheinlichkeit eines Ereignisses realistisch abzubilden. Auf Seite 22 finden Sie regelmäßig die in Realquoten umgewandelten Eintrittswahrscheinlichkeiten, wie die Buchmacher Sie berechnet haben.
 
Margen unterscheiden sich
Doch Buchmacher zahlen beim Dreiweg natürlich nicht 100% zurück, sie nehmen sich eine unterschiedlich große Marge von jedem möglichen Spielausgang. Und dies ist einer der wichtigsten Aspekte beim erfolgreichen Wetten: man muss die besten Quoten spielen. Am einfachsten vergleicht man Buchmacher bei Zweiweg-Handicapwetten, wo beide Seiten gleich quotiert sind. Einige bieten hier weniger als 1,85 pro Seite, andere Buchmacher gehen bis zu 1,97 pro Seite, nehmen sich also nur sehr geringe Margen. 
 
Quoten schwanken
Anders als der Wetter, versucht der Buchmacher nicht nur ein Spiel vorauszusagen. Es geht vielmehr darum, die Quoten im richtigen Verhältnis zu halten. Nach Veröffentlichung der Quoten geht die Arbeit daher weiter: Die Compiler beobachten, worauf die Einsätze kommen und passen entsprechend die Quoten an. So ergibt sich wiederum für den Wetter die Möglichkeit, Surebets zu bauen, also Wetten, bei denen ihm garantiert Gewinn blüht. Dabei nutzt man Quotenschwankungen aus, so dass man am Ende bei jedem Spielausgang Gewinn macht. In der kommenden Woche gehen wir im Detail auf die Surebet-Strategie ein.
 

Kontakt  

Deutscher Sportverlag
Redaktion tippmit

Friesenplatz 16
50672 Köln
Deutschland

Tel.: +49 (0)221/25 87-319/320
Fax: +49 (0)221/25 87-540

E-Mail: tippmit(at)sportverlag.de